Histologie

Allgemeine Vorbemerkungen

Grundlage der histopathologischen Diagnostik sind seit VIRCHOW mikroskopische Untersuchungen formalinfixierter Gewebeproben nach Paraffineinbettung und Färbung der Schnittpräparate mit Hämatoxylin-Eosin.

Bei komplexen Gewebsveränderungen, z. B. Tumoren sind Spezialfärbungen erforderlich.

Für eine intraoperativen Sofortdiagnose in der Schnellschnitt-Technik werden von unfixierten Gewebeproben nach Einfrieren im Kryostaten Schnittpräparate bei minus 20°C angefertigt.

Spezielle Angaben

Die Praxis verfügt apparativ und personell über einen leistungsfähigen Histologie-Arbeitsbereich.

Einsendern erhalten Versandgefäße mit gepuffertem Formalin wg. der Immunhistochemie, Untersuchungsaufträge und frankierte Versandkuverts. Der Probentransport erfolgt postalisch oder durch unseren Fahrdienst.

Die Befundübermittlung erfolgt entweder postalisch oder bei gewährleistetem Datenschutz per Fax oder E-mail.